Banner Bibliotheksfachstelle
Ohrenklick
Petra Forster und Kathrin Hömstreit
 
 

Ergebnisse der Regionaltreffen

Was darf so bleiben wie es ist?

 

  • Situation der Bücherei in der Gemeinde
  • Gemeinschaft unter den freiwilligen Helfern in der Bücherei
  • Die Bücher – sie sind durch nichts ersetzbar
  • Unterstützung von Fachstelle und Land NÖ
  • Fachliche Weiterbildung
  • Wertschätzung qualitativ (sprachlich) hochwertiger Literatur (Klassiker)
  • Team/Motivation
  • Kooperation mit Kindergarten und Volksschule
  • Veranstaltungsangebot
  • Wichtigkeit der Bücher
  • Buchstart
  • Das Engagement der BibliothekarInnen
  • Wertschätzung des Ehrenamtes
  • Der persönliche Kontakt mit den LeserInnen
  • Gute Zusammenarbeit: Team, Pfarre, Gemeinde
  • Bücher aus Papier
  • Laufende Informationen
  • Anzahl der LeserInnen
  • Team
  • Unsere Räumlichkeiten
  • Finanzielle Unterstützung öffentlicher Stellen
  • Engagement der MitarbeiterInnen

 

Welche Aufgaben werden uns in 5 Jahren beschäftigen?

 

  • Wertschätzung von Büchern
  • Mehr e-books Entlehnungen, Fernleihe, Onleihe
  • Rekrutierung von Nachwuchs z.B. neue Leitung oder Leitungsteam
  • Interessanter bleiben als TV, Internet und sonstige neue Entwicklungen
  • Die Organisation des 10. Awards
  • Treffpunkt im Ort/Pfarre zu sein und Jugendliche ansprechen
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter
  • Wartung der Homepage
  • Neue Medien – Büchereien ohne Bücher
  • Wie gewinne ich neue Leser?
  • Neue EDV
  • Sponsoren
  • Kinder zum Lesen animieren
  • Lust am Lesen erhalten, wecken, festigen
  • Leseanimation für alle Medien
  • Multi – kulti (Sprachen, Menschen)
  • Warum Bücher – ist ja alles online
  • Werben um Mitarbeiter/Leser

 

 

 

 

Welche Anforderung an uns sind damit verbunden?

 

  • Fortbildung und Interesse
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Auftreten in der Öffentlichkeit – Werbung für Bücher
  • Lesebegeisterung weitergeben
  • Umgang mit EDV, Internet und e-books
  • Flexibilität, Engagement
  • Teamarbeit, offen für neues
  • Aufbau neuer Netzwerke
  • Neue Kollegen, neue Ideen
  • Zeitaufwand
  • Marketing
  • Lebendig bleiben/werden – durch Treffpunkte, Veranstaltungen

  • Den Spaß, die Freude, die Vielfältigkeit der Arbeit in einer Bücherei mehreren Menschen vermitteln und sie so zur Mitarbeit motivieren

  • Sich untereinander verbinden und gegenseitig unterstützen

  • Laufende Informationen

  • Ich sorge für „potente Auftraggeber“

  • Teamarbeit/-bildung

  • Bessere Vermarktung unserer Tätigkeiten

     

    Wünsche an die RegionalbetreuerInnen/Fachstelle ?

     

  • Durchhaltevermögen
  • Regelmäßige Besuche
  • Liste von Autoren für Lesungen/Preise
  • „Evaluierungstod“
  • Neues entwickeln – neues lernen
  • „Wie überzeuge ich Sponsoren?“
  • Mit Herz bei der Sache sein
  • Rasch auf den Punkt kommen
  • Begleitung bei der Büchereientwicklung oder beim finden von individuellen Perspektiven für die Bücherei
  • Leichte Erreichbarkeit
  • Anregungen
  • Erfolgreiche Projekte für Öffentlichkeitsarbeit über Internet abrufbar
  • Gute Zusammenarbeit
  • Bibliotheken gehören  zur Mindestanforderung in einer Gemeinde – durchsetzen
  • Weiter gute Infos und Zusammenarbeit