Banner Bibliotheksfachstelle
Ohrenklick
Petra Forster und Kathrin Hömstreit
5 Jahre LeseUmwelt
Herbst Lese(n)
 
 

Medien

 

Medienkoffer NEU in der Fachstelle

Medienkoffer zu den Themen: Jugend, BuchSTART und Romane NEU in der Fachstelle.

 

Emily Walker BuchSTART

BuchStart

NEU Bibliotheksführerschein! Ab Herbst 2016

 

BuchSTART Medienkoffer sowie Materialien für den Verleih bzw. für den spielerischen Zugang der kleinsten Erdenbürger zu Büchern finden Sie in der Fachstelle.

Materialien dazu (Preise für Mitglieder des Bibliothekswerkes):

 

 

Egal ob Krimi, Sach- oder Kinderbuch- Umwelt und Klimaschutz finden sich in Medien aller Genres und faszinieren Groß und Klein.

Workshop

Behelfe

Medienkoffer, die von Bibliotheken für 1 Jahr entliehen werden können sind u.a.

  • BuchSTART
  • Bücherhits ab 6
  • English für Kids
  • Romane (werden nicht mehr erneuert)
  • Hörbücher für Erwachsene (Krimis,..)
  • Hörbücher für Kinder (demnächst NEU)
  • Grenzen überwinden - interkulturelle Arbeit
  • NEU: Schöpfung, Nachhaltigkeit (ab September 2018)

Die Medienkoffer können jederzeit gegen Voranmeldung abgeholt werden.

Projekte

Kirche bunt - St. Pöltner Kirchenzeitung

Redaktion und Verwaltung:
3100 St. Pölten, Gutenbergstraße 12
Tel.: 02742/802-1335; Fax: DW 1340
E-Mail: redaktion@kirchebunt.at

 

St. Pölten, 19.07.2013 (dsp) Markige Werbesprüche werden mit Bildern aus dem echten Leben kontrastriert. Oft braucht es nur den „mind flip“ des Glaubens, und freche Sprüche werden zu Weisheiten, die unser Leben bereichern können. Dies in Wort und Bild greifbar zu machen, hat sich die diesjährige Sommerkampagne der Diözese St. Pölten „Wie das Leben“ auf ihre Fahnen (und Plakate) geschrieben. „Die Kirche will damit aufrütteln, nachdenklich machen und auch im Alltag den Weg zu Kernfragen weisen“, sagte dazu Diözesanbischof Klaus Küng bei der Präsentation der Plakatkampagne in der „city.shopping.promenade“ in St. Pölten.

Pressekonferenz zur Plakatkampagne
 

St. Pölten, 18. Juli 2013 (dsp) Ein neu gegründeter Förderverein will die diözesane Hochschule in St. Pölten in der Öffentlichkeit bekannter machen. Die „Freunde der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten“ sollen der ältesten wissenschaftlichen Einrichtung auf dem Gebiet der Diözese „neue Dimensionen auf ihrem Weg in die Zukunft eröffnen“, wie der Proponent des Vereins, Gerhard Bonelli, erklärt. Der Sozialwissenschaftler und Lehrbeauftragte sieht die wissenschaftliche Bedeutung sowie die Zukunftsmöglichkeiten der Bildungseinrichtung stark unterschätzt und will mit dem Verein „Flagge zeigen“.

Dr. Gerhard Bonelli
 

St. Pölten, 20.06.2013 (dsp) Die Firma Panoramatourismus Niederösterreich hat den Plan, möglichst viele Rundum-Innenansichten von Kirchen den Internetnutzern nach Hause zu liefern.

Tolle 3D-Panoramaaufnahmen von bereits über 120 NÖ-Kirchen
 

Erstmals in der Zweiten Republik haben am Montag die sechs großen Familienorganisationen, die im österreichischen Familienbeirat vertreten sind, gemeinsame Interessen formuliert.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Medien